Edel Klatt

 

Kindheit und Schulzeit bis zum Abitur 1955 in Celle,
währenddessen privater Kunst- und Musikunterricht
1955 bis 1959 Studium der Kunst- und Werkerziehung
HfbK Hamburg Refendariat am Studienseminar in Kiel
1961 2. Staatsexamen, Assessorenarbeit zum Thema Mode, Kleidung
1961 Beginn der Berufstätigkeit als Kunsterzieherin
1967 Eintritt in den BBK Celle
1967–2016 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland
2009 Nominierung zum Kunstpreis der Lüneburgischen Landschaft

Im Zentrum der künstlerischen Tätigkeit stehen Farbtheorie und Menschenbild mit ihren vielschichtigen Facetten, wie z. B. der Kleidung als faszinierendem Attribut der Menschendarstellung, die auch ohne die Gesichter ihrer Träger Geschichten erzählt (siehe Gottfried Keller: Kleider machen Leute), eine Sprache ist, die Auskunft gibt über historische, kulturelle, religiöse und gesellschaftspolitische Verhältnisse, aber auch die Ästhetik der farbigen Stoffe und der Materialbeschaffenheit widerspiegelt. Grundlage der Bilder sind Ausschnitte aus Zeitschriften, die durch Anpassung von Perspektive, Beleuchtung, Farbigkeit zu einer neuen Bildeinheit komponiert werden. Die Malweise ist locker realistisch, durchdacht in Bezug auf die Farbigkeit, ihre Kontraste und Bedeutungen.

Edel Klatt
Fuhrmanns Birken 3
29223 Celle
Tel: 05141 32118
puetten@minwin.de

Kontakt

BBK Ortsgruppe Celle
1. Vorsitzender
Norbert Diemert
Carla-Meyer-Rasch-Straße 1
29221 Celle
info@bbk-celle.de
05141 487979
0171 4146300

Termine

BBK Sommerausstellung
"Das dicke Ende"
Gotische Halle, Schloss Celle
Schlossplatz 1, 29221 Celle
Vernissage am 24.06.2018 um 11.30 Uhr
bis zum 26 August 2018
Di - So 13.00 - 17.00 Uhr

 

Stand: 31.07.2018